Replica Möbel im Test – Günstiger Schund oder preiswerte Alternative?

replica moebel - im bild ein charles eames lounge chair ottomane

Ein Teil unserer Innenausstattung sind seit jeher Replica Möbel. Ob Sessel oder Charles Eams Stühle, was aus studentischen Geldsorgen begann ist heute schon fast ein Hobby. Die Suche nach den besten Replica Möbeln.

Mittlerweile haben wir vom Esszimmerstuhl, Retro Lampen bis zum Schaukelstuhl einige Möbelklassiker als Replica im Ausland bestellt und verschiedene Online Shops ausprobiert. Unsere Erfahrungen teilen wir daher heute mit dir.

Was sind eigentlich Replica Möbel?

Replica Möbel sind oft unlizensierte Nachbauten von Möbel-Klassikern. Insbesondere Stühle, Lampen und Tische aus der Bauhaus-Serie von Charles Eames, Le Corbusier und Arne Jacobsen werden gerne und oft kopiert.

Während die Herstellung in Deutschland durch das Urheberrecht untersagt ist, darf in einigen Nachbarländern munter nachgebaut werden.

Replica Möbel sehen den Originalen oftmals zum Verwechseln ähnlich, haben ähnliche Abmessungen und können auch bei der Verarbeitungsqualität ordentliche Ergebnisse produzieren. Unterschiede zum Original bestehen dennoch, da muss man sich nichts vormachen. Ob es die UV Lichtbeständigkeit ist oder in Teilen dann doch eine – sagen wir – Verarbeitung von mittlerer Qualität, die Bandbreite ist von nahezu perfekt bis unterirdisch schlecht.

Darf ich Replica Möbel in Deutschland legal kaufen?

Nach der aktuellen Gesetzgebung (Achtung: Keine Rechtsberatung) ist der Erwerb von Replica Möbeln aus dem Ausland nicht strafbar. Im schlimmsten Fall kann der Zoll die Ware beschlagnahmen. Jedoch ist uns kein Fall bekannt, wo die Möbel im Bekanntenkreis oder im näheren Umfeld nicht auch angekommen wären.

Beim Wiederverkauf von Replikaten sollte sich der Privatmann jedoch im Vorfeld informieren was erlaubt ist und was nicht. Auf der sicheren Seite ist, wer die Möbel einfach behält oder seinen Kindern schenkt .

Ebenfalls untersagt ist es durch das hier geltende Urheberrecht, Designklassiker ohne die benötige Lizenz zu produzieren oder zu verkaufen. Wer Replika Möbel kaufen möchte, muss daher i.d.R. über einen Anbieter aus Großbritannien gehen. Solange die Briten noch in der EU sind, Stichwort Brexit.

Replica Möbel kaufen

Auf Basis unserer Erfahrungen liste ich dir die aus meiner Sicht besten Onlineshops für Replica Möbel auf. Die Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wer jedoch Replica Möbel online kaufen möchte, kann die Liste als Grundlage für die eigene Recherche gerne nutzen.

Name Herkunft Bewertungen* Website
Muloco Irland 4/5 (149 ) Hier klicken
Icon Möbel Spanien 5/5 (1.219) Hier klicken
Pop Furniture Bulgarien 4/5 (3.464) Hier klicken
Famous Design Frankreich 4/5 (336) Hier klicken
Superestudio Barcelona 4/5 (4.321) Hier klicken

Weitere Shops sind ilfurn (Irland), Dominidesign (Irland)

* Die Bewertungen stammen von der Webseite Trustpilot, in Klammern ist jeweils die Anzahl der Bewertungen.

Nicht mehr erreichbar hingegen sind:

  1. Goodfurn
  2. Vita Interiors
  3. Voga

Unsere Erfahrungen – Jetzt aber wirklich

Wie schon eingangs erwähnt, besteht ein Großteil unseres Interior aus Replika Möbeln. Und wir würden die meisten wiederkaufen. Und ich glaube, Herr Eames und Co. drehen sich deswegen längst nicht im Grabe um.

Positiv ist festzuhalten, dass die meisten gelieferten Möbelstücke aus England von mittlerer bis guter Qualität waren und große Ähnlichkeit zu den Originalen aufweist. Die Möbel brechen nicht beim puren Anschauen zusammen und wir erfreuen uns täglich an der schönen Optik. Das größte Plus und der ausschlaggebende Grund für die Bestellungen ist der Preis. Statt 7.500 € für ein Möbelstück zahlen wir lieber nur 750 € und nehmen hier und dort kleine Unterschiede und Mängel in Kauf.

Nachteilig über die Jahre ist bei den Bestellungen stets das schlechte Gefühl, etwas Unrechtes zu tun. Obwohl einerseits im Herkunftsland und auch in Deutschland (für den Besteller) keine gesetzliche Grenzüberschreitung auftritt. Ebenfalls lästig waren insbesondere bei einigen gelieferten Charles Eames Stühlen die teils schlecht verarbeiteten und schon verkratzen Sitzschalen. Glücklicherweise hat dort aber das Reklamtionsmanagement funktioniert und wir sind bisher nie auf einer schlechten Lieferung „sitzen geblieben“. Nach kurzer Bearbeitungsphase kamen stets Ersatzteile. Einmal haben wir eine Bestellung auch Retoure gesendet und unser Geld zurück erhalten.

Hier die Vor- und Nachteile

  • Top Preis
  • Große Auswahl an Bauhaus Möbeln
  • Nahe am Original
  • Oft kostenloser Versand
  • Reklamationsbearbeitung
  • Schlechtes Bauch-Gefühl
  • Teils schlechte Bewertungen der Shops
  • Teilweise nur mittlere Qualität

Mängel die bei uns auftraten:

  • Zu wenig Schrauben zum Zusammenbau geliefert
  • knarzende und verkratzte Sitzschalen
  • Stühle nicht UV-beständig
  • Stühle aus Plastik statt im Original aus Fiberglas
  • Aufgrund mittlerer Qualität ist eine Sitzschale gebrochen

Natürlich muss man bei der Qualität Abstriche einkalkulieren. Dass uns eine Sitzschale nach Jahren der Abnutzung gebrochen ist kann passieren. Ich tippe darauf, dass die Weichmacher irgendwann aus dem Plastik verschwunden sind und das Material dadurch brüchig wurde.

Viele negative Rezensionen – gehört leider dazu

Viele Onlineshops für Replika Möbel haben mit schlechten Bewertungen zu kämpfen. Teils werden diese sicherlich berechtigt sein, teils wird eine falsche Erwartungshaltung auf die Realität treffen. Und ein bisschen Vabanque ist sicher auch dabei. Zur Not zahlt man Lehrgeld, reklamiert und ärgert sich. MEHR KANN NICHT PASSIEREN.

Tipp: Als wir einerseits unsere erste Esszimmerbestuhlung bestellten, haben wir erst nur einen Stuhl gekauft und die Versandkosten in Kauf genommen. Nachdem wir uns von dem gesamten Bestellprozess und der Lieferung überzeugt hatten wurden die restlichen Stühle – dann versandkostenfrei – nachbestellt. 

Replica Möbel und der Brexit

Da die Briten unsere EU verlassen werden, darf man gespannt sein wie sich der Brexit auf die Replica Möbel aus England auswirken wird. Ich gehe stark davon aus, dass die zukünftigen Versandgebühren eine Bestellung in England schlichtweg unattraktiv machen. Sofern es hier konkrete Neuigkeiten gibt werden wir den Blogbeitrag an dieser Stelle anpassen.

Nicht vom Brexit betroffen sind natürlich die OnlineShops, welche aus Irland, Spanien, Frankreich oder z.B. Bulgarien verkaufen.

Kulturelle Werte und Replica Möbel

Ist es nun verwerflich, sich Repliken zu kaufen? Die Frage kann und darf jeder für sich selbst beantworten. Charles Eames Credo, so schrieb die FAZ in 2016, sei gewesen „Vom Besten so vielen wie möglich, so viel wie möglich für so wenig wie möglich“. Bei den Preisen für die Vitra Produkte, dem einzigen Händler in Deutschland mit Originallizenz, fällt ein Großteil des Mittelstands jedoch als Kundschaft aus.

Der Vitra Lounge Chair mit Ottomane entworfen von Ray und Charles Eames liegt mit ca. 7.500 € in einem Preisbereich, wo sich andere Familien bereits ein neues Auto (ich meine Dacia 😉) kaufen.

Zur Ehrenrettung, diese Sitzmöbel werden wohl in Handarbeit gefertigt. Leisten können sich diese exquisiten Klassiker oftmals nur sehr wohlhabende Menschen. Ein schlechtes Gewissen habe ich daher nicht, zumal die Möbel Stand 2019 noch legal zu mir nach Hause geliefert werden. Ich gebe euch dann Bescheid, wenn ich für einen Stuhl 5.000 € und mehr ausgeben kann und will.

Alternativen zu Replica Möbeln

Es gibt genügend Gründe, keine Replica Möbel online zu kaufen. Die rechtliche Unsicherheit, die teils langen Lieferzeiten, die stets ungewisse Qualität und die Sorge, dass die Ware gar nicht kommt sind latent bei vielen Nutzern vorhanden.

Daher kann man auch guten Gewissens von seinem Plan abweichen und auf gänzliche legale und originale Produkte gehen. Onlineshops wie Westwing, Markanto, Maisons du Monde und Cult Furniture haben stets aktuelle Kollektionen die mitunter auch an den guten alten Bauhaus Stil erinnern.

Bildnachweis: Depositphotos (26521533), Urheber: viz-arch

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*